slideshowdemo 2

Die Werkstätten Gottessegen mit den Standorten in Dortmund und Bochum sind eine seit fast 40 Jahren anerkannte Werkstatt zur Arbeits- und Berufsförderung. Zur Zeit fördern und begleiten wir ca. 540 Menschen mit unterschiedlichen Hilfebedarfen, die einer Beschäftigung in den Arbeitsgruppen nachgehen.

Auf der Grundlage der anthroposophischen Sozialtherapie erhält jeder Teilnehmer im Berufsbildungsbereich einen Bildungsbegleiter, der sie/ihn durch das Arbeitsleben führt. Fähigkeiten und die persönliche Entwicklung werden dadurch gezielt gefördert.

Neben der Arbeit in den verschiedensten Werkstätten haben alle Teilnehmer die Möglichkeit, an einer Vielzahl - den Arbeitsalltag - begleitender Angebote teilzunehmen. Die Palette reicht hier von Jahresfesten über allgemeine Tagesstrukturierungen hin zu individuellen Therapieangeboten.

Die begleitenden Angebote sind in unserem beruflichen Förderkonzept von großer Bedeutung.
Wir bieten den Teilnehmern eine Reihe von Kursen an (s. »Begleitende Angebote«).



Was bieten wir?

BBB 1
Während der Zeit im Eingangsverfahren und dem anschließenden Berufsbildungsbereich werden - auf Basis eines Fähigkeitsprofils - für jeden Teilnehmer individuelle Pläne und Ziele vereinbart.



Modulares Lernen

Im Rahmen der Persönlichkeitsförderung verfolgen die Werkstätten Gottessegen das Ziel, neben der beruflichen Qualifizierung möglichst ein hohes Maß an Eigenständigkeit und Selbstbestimmung der Teilnehmer zu erreichen.

Unabhängig vom Behinderungsbild werden die nötigen Materialien und Methoden bereitgestellt, die eine Weiterentwicklung der individuellen Ressourcen und Kompetenzen ermöglichen.

BBB 2



Welche Berufsfelder bieten wir an?

Weitere Informationen über unsere Arbeitsgruppen erhalten Sie unter »Produktion & Dienstleistung«

 Grüner Bereich Landschaftspflege
Grünpflege
Gärtnerei
in Dortmund und Bochum
in Dortmund
in Dortmund
Lebensmittel Bäckerei
Küche
Kaffeerösterei
Mosterei
in Dortmund
in Dortmund und Bochum
in Bochum
in Dortmund
Produktion Holzwerkstatt
Metallwerkstatt
Kerzenwerkstatt
Weberei/Nähstube
Wollwerkstatt
Papierbereich
in Dortmund und Bochum
in Dortmund
in Bochum
in Dortmund
in Dortmund
in Dortmund
Dienstleistung Wäscherei
Montage
Telefonzentrale
Haustechnik
in Dortmund
in Dortmund und Bochum
in Dortmund und Bochum
in Dortmund
Kunstgewerbe Kunst und Handwerk
Filzwerkstatt
Schmuckwerkstatt
in Dortmund und Bochum
in Dortmund
in Dortmund























Checkliste


[X]     
    Der Bewerber ist mindestens 18 Jahre alt.

    Der Bewerber muss im Einzugsbereich der Werkstatt in Dortmund oder Bochum wohnen.

     REHA-Beratung durch die örtliche Agentur für Arbeit. Antrag auf Förderung bei der Agentur für Arbeit stellen.

    Schriftliche Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Lichtbild bei den Werkstätten Gottessegen einreichen.

    2. bis 3-wöchiges begleitetes Praktikum in den Arbeitsgruppen der Werkstatt (in Absprache mit der Schule).

    Gemeinsames Gespräch mit dem Bewerber, den Eltern / gesetzlichen Vertretern und Mitarbeitern der Werkstätten Gottessegen. Der Aufnahmeantrag wird gestellt.

    Gespräch zwischen Agentur für Arbeit, einem weiteren Kostenträger und den Werkstätten Gottessegen (Fachausschuss). Alle Gesprächsteilnehmer können Bewerber vorschlagen.

    Bei Zustimmung: Beginn der Maßnahme


Download der Checkliste »»»

Bewerber, die aus anderen berufsbildenden Maßnahmen zu uns kommen möchten, können jederzeit ihre Bewerbungsunterlagen einreichen.



Welcher Beruf passt zu mir?

Bereits bei der Anmeldung zum Berufsbildungsbereich können die Bewerber Berufswünsche äußern. Diese werden nach Möglichkeit innerhalb des ersten Berufsausbildungsjahres bei der Auswahl der Praktika berücksichtigt. Auch externe Praktika in Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes können innerhalb des Berufsbildungsbereichs vermittelt werden.

Bei Fragen können Sie sich an die Kollegen im Berufsbildungsbereich wenden:

Berufsbildungsbereich Dortmund: Telefon 02 31 / 97 38-139
Sozialer Dienst in Dortmund: 02 31 / 97 38-130
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Berufsbildungsbereich Bochum: Telefon 0 23 27 / 98 75-27
Sozialer Dienst in Bochum: Telefon 0 23 27 / 98 75-12
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Berufsbildungsbereich Bochum

Standort Bochum
Berufsbildungsbereich Bochum:
Telefon 0 23 27 / 98 75-27

Sozialer Dienst in Bochum:
Telefon 0 23 27 / 98 75-12
bbb_bo@werkstaetten-gottessegen.de

Berufsbildungsbereich Dortmund

Standort Dortmund
Berufsbildungsbereich Dortmund:
Telefon 02 31 / 97 38-139

Sozialer Dienst in Dortmund:
02 31 / 97 38-130
bbb_do@werkstaetten-gottessegen.de
Schriftgröße anpassen