slideshowdemo 1

Die Werkstätten Gottessegen wollen moderne Arbeitsplätze schaffen, um auch zukünftig Menschen mit unterschiedlichen Assistenzbedarfen eine berufliche Perspektive zu geben.
Wir möchten Sie an dieser Stelle regelmäßig über den Fortschritt dieses Projektes informieren.

Sie haben Fragen? Gerne können Sie sich per E-Mail direkt an uns wenden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Aktueller Stand der Spenden für die Realisierung des Neubaus (Stand Mai 2022):

Spenden 05 2022

Vereinfachter Zuwendungsnachweis für Spenden

Die Unterstützung der Christopherus-Haus Werkstätten Gottessegen gGmbH mit bis zu 300,00 € / Jahr kann ohne Spendenquittung beim Finanzamt geltend gemacht werden. Dazu benötigen Sie den Kontoauszug sowie diesen Freistellungstext.
Als Verwendungszweck sollte die Angabe „Spende Neubau“ genannt werden.
Ab 300,00 € ist als Nachweis eine von der Christopherus-Haus Werkstätten Gottessegen gGmbH ausgestellte Zuwendungsbestätigung nach amtlich vorgeschriebenem Vordruck erforderlich, den wir Ihnen gerne ausstellen. Hierfür benötigen wir Ihren vollständigen Namen sowie Ihre vollständige Adresse, die Sie uns bitte schriftlich mitteilen (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Post).
Herzlichen Dank für Ihre Spende!
Hier finden Sie den vereinfachten Zuwendungsnachweis >>


Wenn Sie auf "Weiter" klicken, erhalten Sie die komplette Projektbeschreibung



Berufliche Perspektiven weiter fördern

Die Werkstätten Gottessegen orientieren sich in ihrer täglichen Arbeit an einem im Jahre 1996 eigens entwickelten Leitbild.
„Sie verstehen sich u. a. als eine Einrichtung, in der davon ausgegangen wird,
dass sich sozialtherapeutisch orientierte Anliegen und betriebswirtschaftlichen
Entwicklungsmöglichkeiten nicht gegenseitig ausschließen und Arbeitsplätze
zu schaffen sind, die sich den ständig verändernden Rahmenbedingungen
anpassen, ohne die Zielsetzung der Werkstätten zu vernachlässigen.“
(Auszug aus dem Leitbild der Werkstätten Gottessegen)

In diesem Sinne verfolgen die Werkstätten das Ziel, moderne Arbeitsplätze zu schaffen, um auch zukünftig Menschen mit unterschiedlichen Assistenzbedarfen eine berufliche Perspektive zu geben. Damit wollen die Werkstätten Gottessegen der anhaltend hohen Nachfrage nach Arbeitsplätzen in einer nach sozialtherapeutischen Gesichtspunkten arbeitenden Einrichtung gerecht werden.

Parallel zu unseren Überlegungen sollen die räumlichen Bedingungen unseres Berufsbildungsbereiches an die heutigen Anforderungen der Bundesagentur für Arbeit angepasst werden. 

Schulungs- und fachbezogene Arbeitsräume sollen in eine eigene Ausbildungsstätte überführt werden. Hierzu ist vorgesehen, dass Bestandsgebäude der heutigen Montagegruppe in eine Ausbildungswerkstatt umzuwidmen. Als Ersatzbeschaffung ist ein neues Gebäude geplant. Dieses Gebäude soll 60 Menschen mit Assistenzbedarf Platz bieten. Das neue Gebäude soll den Arbeitsgruppen Montage, Manufaktur, sowie drei weiteren Werkstätten für Menschen mit hohem Assistenzbedarf zur Verfügung stehen. Für die Einnahme der Mahlzeiten soll ein Speiseraum für ca. 75 Personen eingeplant werden. Das Essen kommt von der betriebseigenen Küche. Ein kleiner Raum für die Essensausgabe ist vorgesehen.
Gebaude 1 12 2021

Investition für die Zukunft

Für das neue Werkstattgebäude und die Ausstattung ist ein Investitionsumfang von ca. 1,5 Mio. Euro notwendig. Einen geringen Teil können die Werkstätten Gottessegen aus eigenen Mitteln aufbringen, der Großteil muss aber aus anderen Quellen bereitgestellt werden. Hierfür suchen die Werkstätten Gottessegen Spender oder Investoren, die diese Initiative für die Dortmunder Menschen mit Assistenzbedarf realisieren helfen. Der Baubeginn ist für 2023 geplant.

Wie Ihre finanzielle Unterstützung wirkt:

  • Verbesserung der Zukunftsperspektive für Menschen mit Assistenzbedarf, die in einer Werkstatt vorübergehend oder dauerhaft einen Arbeitsplatz finden möchten.
  • Verbesserung der bestehenden Arbeitssituation durch die Vergrößerung des Raumangebots in den Arbeitsgruppen und bei den Therapieangeboten.
  • Qualitative Weiterentwicklung der Arbeitsinhalte und damit verbunden eine verbesserte Förderung der Menschen mit Assistenzbedarf.
  • Weitere Schaffung von „Ruhe-Inseln“ für ältere Mitarbeiter mit Assistenzbedarf. Somit kann der Übergang vom Arbeitsleben in die Rente mit den Beschäftigten bewusst gestaltet werden.
  • Weiterentwicklung der beruflichen Bildung für Menschen mit Assistenzbedarf.
Gerne stehen wir für persönliche Gespräche zur Verfügung.
  • Martin Körber, Sozialtherapeutischer Geschäftsführer
  • André Löffler, Werkstattleiter Hauptwerkstatt
  • Jens Geerdes, Kaufmännischer Geschäftsführer






Aktuelles

Zukunftsperspektiven schaffen.

Zukunftsperspektiven schaffen.

Die Werkstätten Gottessegen wollen moderne Arbeitsplätze schaffen, um auch zukünftig Menschen mit unterschiedlichen Assistenzbedarfen eine berufliche Perspektive zu geben.

Weiterlesen
Termine der Werkstätten Gottessegen

Termine der Werkstätten Gottessegen

An dieser Stelle möchten wir Sie über die Termine und Veranstaltungen rund um die Werkstätten Gottessegen in Dortmund und Bochum informieren.

Weiterlesen
Mini-Markt an der Zweigwerkstatt Dortmund eröffnet!

Mini-Markt an der Zweigwerkstatt Dortmun…

Dienstags und donnerstags findet ab sofort ein Mini-Markt an der Zweigwerkstatt Dortmund in Mengede statt!

Weiterlesen
Stellenangebote

Stellenangebote

Die Werkstätten Gottessegen wachsen ständig weiter. Deshalb suchen wir laufend qualifizierte Mitarbeiter aus verschiedensten Berufsfeldern. Deshalb: schauen Sie regelmäßig in unsere Ausschreibungen - vielleicht suchen wir ja genau Sie

Weiterlesen

Hauptwerkstatt Dortmund

Standort Dortmund
Hauptwerkstatt:
Kobbendelle 40
44229 Dortmund (Kirchhörde)
Telefon: (02 31) 97 38-0
Telefax: (02 31) 97 38-200

Mosterei:
Auf dem Schnee 143
44227 Dortmund
Telefon: (02 31) 77 00 14
Telefax: (02 31) 4 75 31 65

Telefonisch erreichbar
Mo – Do: 8:00 – 15:30 Uhr
Fr: 8:00 – 14:00 Uhr

Werkstattladen:
Kirchhörder Berg 5
44229 Dortmund
Telefon: (02 31) 79 78 76 95
Öffnungszeiten:
Dienstag und Freitag von 10 - 13 Uhr und 15 - 18 Uhr
Samstag von 10 - 14 Uhr

Wir haben unseren Werkstattladen für Sie geöffnet.
Bitte beachten Sie aber:
- Wir empfehlen weiterhin das Tragen einer medizinischen Maske im Ladenlokal.

Zweigwerkstatt Bochum

Standort Bochum
Schmiedestraße 33
44866 Bochum-Günnigfeld
Telefon:    (02327) 98 75-0 
Telefax:    (02327) 98 75-99

Telefonisch erreichbar
Mo – Do: 8:00 – 15:30 Uhr
Fr: 8:00 – 14:00 Uhr

Zweigwerkstatt Dortmund

Zweigwerkstatt Dortmund
Papierprodukte Distelwiese
Ellinghauser Straße 219
44359 Dortmund
Telefon:    (0231) 39 55 490-10
Telefax:    (0231) 39 55 490-17

Gärtnerei Gut Königsmühle
Ellinghauser Straße 309
44359 Dortmund
Telefon:    (0231) 93 69 89-30 (Fax -33)

Landschaftpflege Dortmund
Ellinghauser Straße 309
44359 Dortmund
Telefon:    (0231) 93 69 89-34

Telefonisch erreichbar

Mo – Do: 8:00 – 15:30 Uhr
Fr: 8:00 – 14:00 Uhr

>>> Wegbeschreibung
Schriftgröße anpassen